Sie befinden sich hier: Home · Wissen · Der amerikanische Schwarzbär · Unterarten

Der Amerikanische Schwarzbär

Unterarten

Derzeit sind folgende Unterarten mit dem angegebenen Vorkommensgebiet anerkannt:

Ursus americanus altifrontalis ist von der Pazifikküste British Columbias bis nach Nordkalifornien und im Inland von der Nordgrenze British-Columbias bis nach Idaho verbreitet.

Ursus americanus amblyceps lebt in Colorado, New Mexico, West-Texas und der östlichen Hälfte Arizonas bis in den Norden Mexikos sowie in Südost-Utah.

Ursus americanus americanus ist die am weitesten verbreitete Unterart. Sie ist von Ost-Montana bis an die Atlantikküste und von Alaska südlich und östlich durch Kanada, bis zum Atlantik und nach Texas verbreitet.

Ursus americanus californiensis bewohnt das kalifornische Central Valley, nach Norden reicht sein Verbreitungsgebiet bis nach Süd Oregon.

Ursus americanus carlottae lebt auf den Queen Charlotte Islands und in Alaska.

Ursus americanus cinnamomum ist in Idaho, West-Montana, Wyoming, Ost-Washington (Bundesstaat)|Washington, Oregon und Nordost-Utah beheimatet.

Ursus americanus emmonsii lebt im südöstlichen Alaska.

Ursus americanus eremicus bewohnt den Nordosten Mexikos.

Ursus americanus floridanus lebt in Florida, im südöstlichen Georgia und im südlichen Alabama. Durch den zunehmenden Verlust des Lebensraum ist die Art bedroht, die Gesamtpopulation wird auf 500 bis 1000 Tiere geschätzt.

Ursus americanus hamiltoni bewohnt die Insel Neufundland.

Ursus americanus kermodei, der Kermodebär, der durch sein oft weißes Fell charakterisiert ist, lebt in der mittleren Küstenregion British-Columbias.

Ursus americanus luteolus, der Louisiana-Schwarzbär ist im östlichen Texas, in Louisiana und im südlichen Mississippi beheimatet. Die Unterart wurde 1992 vom  U.S. Fish and Wildlife Service auf die Liste der bedrohten Tiere gesetzt und steht somit unter völligem Schutz.

Ursus americanus machetes lebt im nördlichen und mittleren Mexiko.

Ursus americanus perniger bewohnt die Kenai-Halbinsel in Alaska.

Ursus americanus pugnax ist auf dem Alexander-Archipel endemisch.

Ursus americanus vancouveri lebt auf Vancouver Island.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: 
    ''Walker's Mammals of the World''. 

    Johns Hopkins University Press, 1999, ISBN 0801857899

  • Serge Larivière: 
    ''Ursus americanus''. 
    Mammalian Species No. 647, 2001, S. 1-11